Mit der Nutzung unseres Online-Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg

HERMANN-Spielwaren GmbH
229,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit
Bestandsinformation
0 Stück verfügbar
Versandgewicht
1.00 kg
Art.Nr.:
13170-8
Zahlungsoptionen
Wir helfen gerne



Queen Elizabeth II.Platinum Jubilee Bear 2022
in honour of Her Majesty's Accession to the Throne 70 years ago

 

Merkmale:

  • Name: Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022
    in honour of Her Majesty's Accession to the Throne 70 years ago

    Made with Swarovski Elements

    Limitierung: Limited Platinum Jubilee Edition of 70 pieces

    Nummerierung: die individuelle Limitierungsnummer ist auf der linken Fußsohle des Bären eingestickt

    Modell: 5-fach gegliedert mit drehbaren Armen, Beinen und Kopf, mit HERMANN-Halsmarke, HERMANN-Einnähetikett und HERMANN-Anhängeplombe, mit Echtheitszertifikat

    Besonderheit Zertifikats: Auf dem Zertifikat ist die Ahnenreihe von Queen Elizabeth II. bis zu Ihren Ur-Urgroßvater dem Coburger Prinzen Albert aus dem Herzoghaus Sachen-Coburg und Gotha aufgeführt.

    Modellart: Bär mit eingesetzter Schnauze

    Größe: 35 cm = 13 ¾ inches

    Fell: hochwertig gelockter Mohairplüsch

    Füllung: handgestopft mit Holzwolle

    Stimme: mit Brummstimme

    Besonderheit Fertigung: hergestellt wird der Bär in feiner Handarbeit exklusiv in Coburg, der Heimatstadt von Prinz Albert, dem Ur-Urgroßvaters der Königin.

    Stickerei: beide Fußsohlen sind aufwendig gestickt.

    Kleidung: der Bär trägt einen kostbaren, Königinnenmantel aus rotem Samt, ein königliches Diadem und einen 70 Jahre Samtanhänger an der Halskette.

    Schmuck: Sowohl das Diadem als auch die Halskette sind mit einer Vielzahl von Swarovski Kristallen geschmückt.

     

  • Made with SWAROVSKI® Elements
  • So brummt der Teddybär
     

Der Bär mit eingesetzter Schnauze

 

Beim "Bär mit eingesetzter Schnauze" handelt es sich um eine Modellart, die von Max Hermann in den 1920er Jahren entwickelt wurde. Bei diesem Modell besteht die Schnauze aus einem kürzerflorigen Plüsch als der Bär selbst. Sie wird gesondert zugeschnitten und an das Kopfteil des Bären angenäht. Mit dieser Modellvariante wurden die Teddybären von Max Hermann bekannt und berühmt. Wie kaum ein anderes Bärendesign ist der "Bär mit eingesetzter Schnauze" mit dem Namen HERMANN verknüpft und hat Geschichte geschrieben. Noch heute ist diese Gestaltungsart das bevorzugte Teddybären-Modell in unserem Hause.

 

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären
ein wahrer Raritätenschatz

 

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären gehören zum Raritätenschatz der Teddybärenwelt und werden heute kaum noch auf dem Markt angeboten. Was früher zum täglichen Handwerk der Teddybärenmacher gehörte, ist zu einer wertvollen und raren Kostbarkeit geworden. Weltweit gibt es nur noch eine Handvoll Experten, die heute noch die traditionelle Kunst des Holzwollstopfens beherrschen. Eine jahrelange Ausbildung, Muskelkraft und ein künstlerisches Gespür für Formgebung sind erforderlich, um den sehr zeitaufwendigen Arbeitsgang des Holzwollstopfens auszuführen. Dies gilt vor allem auch für unsere großen Klassiker. Um diese authentisch im historischen Stil zu fertigen, ist es unerlässlich, den Teddybären mit Holzwolle zu stopfen und zu formen. Dazu ist ein sicherer Umgang mit dem Material Holzwolle notwendig, denn erst mit dem Holzwollstopfen erhält der Teddybär seine endgültige Form. Hinzukommt, dass das Holzwollstopfen unserer großen Klassiker mit einer enormen Kraftanstrengung und einem stundenlangen Zeitaufwand einhergeht, so dass immer nur wenige Stücke hiervon angefertigt werden können. Nur sehr alte und traditionsreiche Manufakturen haben heute überhaupt noch das Wissen, wie Teddybären nach altem Vorbild mit Holzwolle gestopft werden können, so dass mit Holzwolle gestopfte Teddybären heute kaum noch zu finden sind.

Seit über 100 Jahren pflegen wir in unserem Haus die Kunst des Stopfens der Teddybären mit Holzwolle und haben uns diese alte Handwerkskunst auch für die Herstellung großer klassischer Bären bewahrt. Dies macht unsere Teddybären zu unvergleichbaren und einzigartigen Geschöpfen mit werterhaltendem Charakter.

 

 

  • Größe: 35 cm
  • Höhe der Limitierung in Stück: 70
Made in Germany - Hergestellt in Deutschland
Made in Germany

 

 

Queen Elizabeth II. - Platinum Jubilee Bear 2022

Das englische Königshaus und seine Beziehung zum
Herzoghaus "Sachsen-Coburg und Gotha"

 

Ein kleiner geschichtlicher Exkurs

 

Es war im Jahr 1839 als sich die frisch gekrönte englische Königin Victoria in den stattlichen Coburger Prinz Albert aus dem Hause "Sachsen-Coburg und Gotha" verliebte. 4 Monate später, am 10. Februar 1840, heiratete das junge Paar. Sie bekamen 9 Kinder. Nachdem traditionell die Dynastie nach dem Mann benannt wurde, trug das britische Königshaus fortan den Namen "Saxe-Coburg and Gotha" als die englische Übersetzung des deutschen Namens "Sachsen-Coburg und Gotha". Erst unter dem Eindruck des 1. Weltkriegs, legte das englische Königshaus den deutschen Namen ab und änderte 1917 seinen Namen in den neu geschaffenen Adelsnamen "Windsor", benannt nach dem Familiensitz der Königsfamilie Schloss Windsor ohne dabei Bezug zunehmen auf zurückgehende Generationen.

Beblieben aber ist die verwandtschaftliche Beziehung in der Ahnenreihe zwischen dem Haus "Sachsen-Coburg und Gotha" und dem englischen Königshaus, die in direkter Ahnenfolge von Coburg aus bis zur heutigen Königin Elizabeth II., der Ur-Urenkelin des Coburger Prinz Albert führt.

Die Teddybären, die heute in Coburg, der Heimatstadt von Prinz Albert zu Ehren der englischen Königin kreiert und hergestellt werden - wie der Teddybär zum Platin-Jubiläum der Königin - symbolisieren deshalb eine ganz besondere Authentizität.

Übrigens .... auch die Ahnenreihe des verstorbenen Ehemanns von Königin Elizabeth II., Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, lässt sich bis nach Coburg zurückverfolgen. Auch Prinz Philip war ein Ur-Urenkel des Coburger Prinz Albert und ein Urenkel der königlichen Prinzessin Alice, der zweiten Tochter von Prinz Albert und Königin Victoria.

 

 

 

Stopfen
Fell
Firma

 

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären
ein wahrer Raritätenschatz

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären gehören zum Raritätenschatz der Teddybärenwelt und werden heute kaum noch auf dem Markt angeboten. Was früher zum täglichen Handwerk der Teddybärenmacher gehörte, ist zu einer wertvollen und raren Kostbarkeit geworden. Weltweit gibt es nur noch eine Handvoll Experten, die heute noch die traditionelle Kunst des Holzwollstopfens beherrschen. Eine jahrelange Ausbildung, Muskelkraft und ein künstlerisches Gespür für Formgebung sind erforderlich, um den sehr zeitaufwendigen Arbeitsgang des Holzwollstopfens auszuführen. Dies gilt vor allem auch für unsere großen Klassiker. Um diese authentisch im historischen Stil zu fertigen, ist es unerlässlich, den Teddybären mit Holzwolle zu stopfen und zu formen. Dazu ist ein sicherer Umgang mit dem Material Holzwolle notwendig, denn erst mit dem Holzwollstopfen erhält der Teddybär seine endgültige Form. Hinzukommt, dass das Holzwollstopfen unserer großen Klassiker mit einer enormen Kraftanstrengung und einem stundenlangen Zeitaufwand einhergeht, so dass immer nur wenige Stücke hiervon angefertigt werden können. Nur sehr alte und traditionsreiche Manufakturen haben heute überhaupt noch das Wissen, wie Teddybären nach altem Vorbild mit Holzwolle gestopft werden können, so dass mit Holzwolle gestopfte Teddybären heute kaum noch zu finden sind.

Seit über 100 Jahren pflegen wir in unserem Haus die Kunst des Stopfens der Teddybären mit Holzwolle und haben uns diese alte Handwerkskunst auch für die Herstellung großer klassischer Bären bewahrt. Dies macht unsere Teddybären zu unvergleichbaren und einzigartigen Geschöpfen mit werterhaltendem Charakter.

 

 

 

Teddybären aus Mohair
feinste Naturmaterialien für echte Bärenträume

 

Mohair wird von einer der wertvollsten Ziegenrasse - der Angora-Ziege - durch Scheren des sehr lang gewachsenen Haarfelles gewonnen. Kein Tier muss für die Gewinnung seines edlen Haares sterben. Angora-Ziegen sind sehr temperaturempfindliche Tiere, die bestimmte klimatische Verhältnisse zu Ihrer Aufzucht erfordern, und zwar nicht zu warme Sommer - die sonst ein Austrocknen der Weideflächen verursachen würden - und keine kalten Winterzeiten - die eine Dezimierung der Herden zur Folge hätten. Diese idealen Verhältnisse werden nur in 3 Zonen der Erde normalerweise angetroffen. Diese Ursprungsländer sind Südafrika, die Türkei und Texas.

Der Begriff "Mohair" kommt von dem arabischen Wort "Muhayyar", was übersetzt soviel wie "Stoff aus Ziegenhaar" bedeutet.

Das Fell der Angora-Ziege ist weiß, gelockt und glänzend und birgt in Florgeweben verarbeitet ein besonders strapazierfähiges Standvermögen. Dieses, sein seidiger Griff und sein Glanz machen das Mohair zu einer der hochwertigsten Fasern die unsere Natur bietet.

 

Angaben zum Hersteller des Artikels:

 

Hermann-Spielwaren wurde 1920 in Neufang bei Sonneberg von Max Hermann gegründet . Nach dem zweiten Weltkrieg verlegt der Gründer den Sitz des Unternehmens nach Coburg-Cortendorf. Hier ist es noch heute beheimatet.

Das Unternehmen ist einer der ältesten und traditionsreichsten Teddybärenhersteller der Welt. Made in Germany, Fertigung durch hochqualifizierte Fachkräfte liebevoll von Hand, Verwendung nur edelster Materialien und eine umfangreiche, kreative Kollektion zählen zu den Markenzeichen des Coburger Traditionsunternehmens. Gerade die Einzel- und Kleinstserienfertigung ermöglicht Teddybären und Plüschtiere mit einzigartiger Ausstrahlungskraft zu herzustellen. Jeder Teddybär ist für sich ein kleines Meisterwerk und Einzelstück, denn auch in einer Serienfertigung erhält jeder Teddy seinen eigenen Gesichtsausdruck, der seinen ganz persönlichen Charakter prägt.

Wohl auch deshalb wurden die Teddybären aus der Cortendorfer Manufaktur mit internationalen Designauszeichnungen überhäuft, wie der TOBY Award (Oscar der Teddybären), Golden Teddy Award oder dem TED worldwide Award. 

Fachzeitschriften wie „Teddybär und seine Freunde“, „BärReport“, „Teddy & Co“ oder „Teddy Kreativ“ berichten regelmäßig über die neusten Kreationen aus Coburg. Doch nicht nur die Fachpresse ist regelmäßig zu Gast. Das Unternehmen ist bekannt aus einer Vielzahl von TV Berichterstattungen und Nennungen in Zeitschriften wie „Der Spiegel“, „Tina“, Süddeutsche Zeitung“, „The Times“ etc. Alle renommierten Fachbücher widmen den HERMANN-Coburg Teddybären eigene Kapitel, z.B. „The Teddy Bear Encyclopedia“.

Das Unternehmen ist auch heute noch in Familienhand und wird von den Gründerenkeln geleitet.

 

 

Achtung!
Hochwertiger Sammlerartikel. Dieses Produkt ist kein Spielzeug im Sinne der Spielzeug-Richtlinie (2009/48/EG Anhang I, 2 c + d). Dieser Artikel ist ausschließlich für erwachsene Sammler im Alter von mindestens 14 Jahre bestimmt.

 

Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Queen Elizabeth II. Platinum Jubilee Bear 2022 35 cm Teddybär von Hermann-Coburg
Artikel 11 von 15 in dieser Kategorie
Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Teddy-Fabrik - by HERMANN-Coburg

Treffen Sie uns


23. - 24. April 2022  

TEDDYBÄR TOTAL

Der internationale Teddy-Treff
Messe- und Congress Centrum
Halle Münsterland
Albersloher Weg 32
48155 Münster
in der Zeit vom
23. -27. Mai 2022

Woche der offenen Tür und
31. Internationales Puppen Festival



direkt bei HERMANN in Coburg-Cortendorf
Im Grund 9-11
96450 Coburg
(mit Clubtreffen am Freitag)
24.-25. September 2022

Teddybär Welt - Wiesbaden
das bärenstarke Erlebnis


Wiesbaden