Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg

199,00 EUR
19 % VAT incl. excl. Shipping costs
Shipping time: 10-14 Days*
Product no.: 12117-4
GTIN/EAN: 4000781121174
Stock:          available
MPN: 12117-4
Manufacturer: HERMANN-Spielwaren GmbH
More products of: HERMANN-Spielwaren GmbH

HERMANN-Spielwaren GmbH

Products description

Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg by Hermann-Coburg

Merkmale:

  • Mohair
  • Excelsior filling
  • Muscial movement
  • The music voice is a classic antique music box which is built into the bear's body with a classic pull mechanism from the HERMANN archive from 1978 - never come back.
    Pull on the cord that looks out from the back to play the melody.

    the melody of the music box is based on the song "What will be - the smurf asks."

    A song-lyric sheet in German language with the titel "Was wird sein, fragt der Teddy" (What will be - the Teddy asks) is added to the Bear. The text is based on the song text "What will be - the Smurf asks."

  • 5-times jointed, arms. legs and the head are movable
    with triangular HERMANN neckmark in the back of the head
    with the green HERMANN hangtag - The bear with the running  dog
    with certificate of authenticity

     

0
  • size: 34 cm / 11,5 inch
  • Limited Edition in pieces: 100 Festival Editon
Made in Germany - Hergestellt in Deutschland
Made in Germany

 

Festivalbär ® 2023

 

Die Idee des Festivalbären ® wurde 1992 zum 1. Neustadter Puppenfestival von unserem alten Firmenchef Rolf-G. Hermann geboren, um dieses Event weit über die Grenzen unserer Region hinaus bekannt zu machen. Seither wird jedes Jahr zum Neustadter Puppenfestival von uns ein besonderer Festivalbär ® gestaltet. Auch dieses Jahr wartet wieder ein außergewöhnlicher Festivalbär ® auf die Besucher des Neustadter Puppenfestivals, der sich einem aktuellen Thema gleichermaßen widmet wie der alten Tradition der Spielzeugherstellung. So steht unser diesjähriger Festivalbär ® ganz im Zeichen der schützenswerten Natur. Mit den Glückssymbolen, den vierblättrigen Kleeblättern und dem kleinen Marienkäfer, führt uns der Festivalbär ® 2023 im Wonnemonat Mai das kleine Glück vor Augen, das uns die Natur schenkt. Sowohl die Kleeblätter als auch der Marienkäfer sind mit Swarovski Kristallen verziert, in denen sich das Licht und die Sonne spiegeln.

Im 31. Jahr der Geschichte unserer Festivalbären ® vereint der Festivalbär ® 2023, die Tradition eines Klassikers mit schöpferischem Design. So wird auch der diesjährige Festivalbär ® ganz in traditioneller Art aus klassischem Mohair nach alten Schnitt-Vorlagen aus unserem Hause gefertigt, die bis in die 1920er Jahren zurückgehen. Er ist mit Holzwolle gestopft und hat erstmalig in der Reihe der Festivalbären ® in seinem Körper eine klassisch-antike Musikstimme mit Zugmechanismus eingebaut. Bei der Musikstimme handelt es sich um eine Rarität aus dem HERMANN-Archiv von 1978. Die Melodie der Spieluhr ist ebenso wie der zur Melodie gehörende Liedertext angelehnt an das bekannte Lied von Vader Abraham aus dem Jahr 1978 "Was wird sein fragt der Schlumpf". Schon damals stand die schützenswerte Natur im Mittelpunkt vieler Fragen. Nicht zuletzt ist deshalb gerade diese Musikstimme besonders geeignet, das Thema des diesjährigen Festivalbären ® - die Bewahrung der Natur und Schöpfung - hervorzuheben. Und so fragt uns heute auf dem beigegebenen Liedertextblatt der Teddy "Was wird sein wenn die Sonne nicht mehr lacht, der Regen nicht mehr fließt, der Mond nicht mehr scheint und auch kein Vogel mehr singt?"

 

Glückssymbole

Das vierblättrige Kleeblatt und der Marienkäfer gelten nach altem Glauben als Glücksbringer. Der Legende nach soll die biblische Gestalt Eva ein vierblättriges Kleeblatt als Andenken aus dem Paradies mitgenommen haben. So heißt es, dass der Besitzer eines vierblättrigen Kleeblatts ein Stück Paradies in Händen hält. Als Himmelsbote der Mutter Gottes wird der Marienkäfer verehrt. Wegen seiner Nützlichkeit für die Landwirtschaft glaubten die Bauern, dass dieser Käfer ein Geschenk der Gottesmutter sei und benannten ihn deshalb nach der Jungfrau Maria.

 

Der Bär mit eingesetzter Schnauze

Beim "Bär mit eingesetzter Schnauze" handelt es sich um eine Modellart, die von Max Hermann in den 1920er Jahren entwickelt wurde. Bei diesem Modell besteht die Schnauze aus einem kürzerflorigen Plüsch als der Bär selbst. Sie wird gesondert zugeschnitten und an das Kopfteil des Bären angenäht. Mit dieser Modellvariante wurden die Teddybären von Max Hermann bekannt und berühmt. Wie kaum ein anderes Bärendesign ist der "Bär mit eingesetzter Schnauze" mit dem Namen HERMANN verknüpft und hat Geschichte geschrieben. Noch heute ist diese Gestaltungsart das bevorzugte Teddybären-Modell in unserem Hause.

 

 

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären
ein wahrer Raritätenschatz

Mit Holzwolle gestopfte Teddybären gehören zum Raritätenschatz der Teddybärenwelt und werden heute kaum noch auf dem Markt angeboten. Was früher zum täglichen Handwerk der Teddybärenmacher gehörte, ist zu einer wertvollen und raren Kostbarkeit geworden. Weltweit gibt es nur noch eine Handvoll Experten, die heute noch die traditionelle Kunst des Holzwollstopfens beherrschen. Eine jahrelange Ausbildung, Muskelkraft und ein künstlerisches Gespür für Formgebung sind erforderlich, um den sehr zeitaufwendigen Arbeitsgang des Holzwollstopfens auszuführen. Dies gilt vor allem auch für unsere großen Klassiker. Um diese authentisch im historischen Stil zu fertigen, ist es unerlässlich, den Teddybären mit Holzwolle zu stopfen und zu formen. Dazu ist ein sicherer Umgang mit dem Material Holzwolle notwendig, denn erst mit dem Holzwollstopfen erhält der Teddybär seine endgültige Form. Hinzukommt, dass das Holzwollstopfen unserer großen Klassiker mit einer enormen Kraftanstrengung und einem stundenlangen Zeitaufwand einhergeht, so dass immer nur wenige Stücke hiervon angefertigt werden können. Nur sehr alte und traditionsreiche Manufakturen haben heute überhaupt noch das Wissen, wie Teddybären nach altem Vorbild mit Holzwolle gestopft werden können, so dass mit Holzwolle gestopfte Teddybären heute kaum noch zu finden sind.

Seit über 100 Jahren pflegen wir in unserem Haus die Kunst des Stopfens der Teddybären mit Holzwolle und haben uns diese alte Handwerkskunst auch für die Herstellung großer klassischer Bären bewahrt. Dies macht unsere Teddybären zu unvergleichbaren und einzigartigen Geschöpfen mit werterhaltendem Charakter.

 

 

 

Fell
Firma

 

 
Mohiar, finest  Material for Teddybears

Mohair is made from one of nature`s finest  sources for natural fiber, the Angora goat. This special fur is very long and naturally wavy. When sheared (this usually occurs twice a year) it is called mohair. The term "mohair" is derived from the Arabian word "Muhayar" which literally means "the fabric of goat hair". Despite the name similarity there is no relation to the Angora rabbit.

The collection of this noble hair does not require any animals to be harmed!

Angora goats are a delicate animal and are very sensitive to temperature change. This requires a dependable mild climate. Summers not so hot that the meadows dry out and winters not too cold. In the entire world there are only three regions that consistently meet these ideal conditions: Texas, USA, South Africa and Turkey.

The fur of the Angora go at is naturally white, curly and shiny. Its fibers have a remarkable strength when made into a pile fabric. These characteristics together with the noble appearance, silky feel and sheen make mohair one of the finest  fibers offered by nature.

About the manufacturer HERMANN-Spielwaren, Coburg / Germany

HERMANN-Spielwaren, now located in Coburg-Cortendorf / Germany, is one of the oldest still existing Teddybear companies worldwide. Founded 1920 in Neufang near Sonneberg / Thuringia the history goes back to the year 1913, when Max Hermann manufactrued his first Teddybear together with his brother Arthur and his sister Adelheid.

The company is famous for there extraordinary designs, there craftmanship, there exclusive small editions and that each bear, made in Coburg / Germany is a own personality. Each bear is made by highskilled longtime employees, many of them work over 10 years for HERMANN-Spielwaren.

Each wellknown teddybear book features the designs and also the Teddybear magacines are in close contact the the company for new styles. Des Chef-Designer is Ulla Hermann, granddaughter of the founder. Her Teddybears won famous Awards, like the TOBY Industry’s and Public’s Choice Award, the Golden Teddy Award or the TED worldwide Award.

 

Attention!
Valuable collector’s item. This product is not a toy in the sence of the toy guideline (2009/48/EC Attachment I, 2 c + d). This product is intended only for adult collectors with an age of 14 years and over.

Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg
Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg
Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg
Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg
Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg
Festivalbär® 2023 34 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg

Customers who bought this product also bought the following products:

HERMANN Annual Bear 2023 “Little Rosebud” 35 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg

HERMANN Annual Bear 2023 “Little Rosebud” 35 cm Teddy Bear by Hermann-Coburg

       Details

This Product was added to our catalogue on 08/05/2023.

Product 4 of 7 in this category